Idealgewicht trotz Laktoseintoleranz?

Oktober 12, 2011

Ernaehrungsplan-Laktoseintoleranz-vitalinum-294

Ernaehrungsplan-Laktoseintoleranz-vitalinum-630

Laktoseintoleranz kann das Halten oder Erreichen vom Idealgewicht erschweren. Welche körperlich-chemischen Zusammenhänge dafür verantwortlich sein können, ist den meisten Betroffenen unbekannt…

Grundsätzlich gilt auch bei Laktoseintoleranz: Wenn Sie zu viel wiegen, kann die Ursache wie bei vielen Übergewichtigen seelischen Ursprungs sein. Sie sind durch Alltagssituationen frustriert oder gestresst und trösten sich mit dem Gang zum Kühlschrank in einer nie enden wollenden Spirale von Frust- oder Stress-Essen. Es gibt aber noch eine andere mögliche Ursache, die bislang unterschätzt wurde: Wenn Sie wegen rein körperlichem, aber unbewusstem Stress essen, dann kann die Ursache auch eine Mangelversorgung mit lebenswichtigen Nährstoffen sein. Und davon können gerade die Menschen betroffen sein, die den Milchzucker der Nahrung nicht verdauen können und unter Durchfallattacken leiden. Denn wer durch eine Laktoseintoleranz oft oder ständig mit Durchfall zu kämpfen hat, kann die gesunden Nährstoffe aus der Nahrung in zu geringem Maße von den Darmwänden aufnehmen. In dem Fall stoppt jeder mit süßem Naschen oder anderen hochkalorischen Lebensmitteln den gefühlten Mangel unbewusst. Eine Hungerbekämpfung in Form von kalorienreichem Naschen führt über kurz oder lang aber dazu, dass trotz Durchfall Fettpolster anlegt werden. Ein Teufelskreis aus Körperhunger und Überversorgung mit Kalorien beginnt. Um Ihrem persönlichen Idealgewicht näher zu kommen, müssen Sie also zuerst einmal die körperlich-chemischen Stressfaktoren der Laktoseintoleranz meistern. Eine laktosefreie, vollwertige Ernährung ist hier der einzige mögliche Weg. Während sich körperliches Wohlbefinden und ein geregelter Stuhlgang einstellen, kann man nebenbei die seelische Komponente einer Gewichtskontrolle angehen. Erst beides zusammen ist der Schlüssel zum persönlichen Idealgewicht.

Interessieren Sie sich für gut recherchierte Beiträge zum Thema Laktoseintoleranz? Klicken Sie auf den folgenden Link, wo der Ernährungswissenschaftler Norbert Winzen Informationen zum besseren Verständnis der Intoleranz gibt:

Leben mit Laktose Intoleranz

 

 

 

Laktoseintoleranz-Symptome-vitalinum-294

Wer versucht, mit Light-Produkten abzunehmen oder das Gewicht zu halten, ist besonders betroffen von den unangenehmen Laktoseintoleranz-Symptomen!

Wer schon Erfahrungen mit Diäten gemacht hat, wird bestätigen, dass die langfristig erfolgreichsten Versuche immer auf einer maßvollen Reduzierung des Fettkonsums und einer ausgewogenen Vollwertkost aufgebaut sind. Nun wird bei diesen Diäten fast immer auf fettreduzierte Milchprodukte zurückgegriffen. Bei einer Laktoseintoleranz können Sie diese Lösung natürlich nicht wählen, denn bei vielen Lightprodukten ist Wasser durch Laktose im Produkt gebunden um den Kaloriengehalt zu senken. Wenn Sie sich bisher also an diese Produkte gehalten haben und nun auf laktosefreie Kost umstellen möchten, verzichten sie auf Laktose basierte Lightprodukte und damit auch auf Durchfallattacken!

Schwenken wir kurz zur seelischen Komponente: Wenn Sie tatsächlich zu viel wiegen, könnten Sie es schade finden, wenn Sie bei der Umstellung auf laktosefreie, vollwertige Kost möglicherweise in der ersten Zeit sogar zunehmen! Weil Sie keinen Durchfall mehr haben und Ihre Nahrung verwerten! Bedenken Sie bitte, langfristig gesehen verhilft Ihnen Durchfall nicht zu weniger Kilos, im Gegenteil, er ist höchst ungesund! Durch den dünnen Stuhl gehen wirklich wichtige Nährstoffe verloren, die Ihrem Körper fehlen und das wird er Ihnen stets mit Hungersignalen und Unruhezuständen mitteilen. Im schlechtesten Fall essen Sie dann, wie oben beschrieben, entweder Süßes oder Light-Laktoseprodukte und beides wird Sie langfristig nicht zum Ziel führen. Ein gesundes Idealgewicht erreichen Sie nur mit hochvolumigen, niederkalorischen, vitalstoffreichen und in Ihrem Fall, laktosefreien Lebensmitteln. Weil das Signal: "ich bin satt" nur ein gefüllter Magen sendet und weil das Signal: "ich bin satt und gut versorgt" Sättigungsgefühle mit Zufriedenheit kombiniert! Deshalb funktioniert beim langfristig erfolgreichen Abnehmen, ob Laktoseintoleranz oder nicht: immer nur die gesunde Vollwerternährung!

 

laktosefreie-lebensmittel-vitalinum-630

Das Abnehmen durch laktosefreie, vollwertige Lebensmittel bietet dagegen höchsten Genuss.

Eigentlich ist es ganz einfach. Essen Sie möglichst viele unbearbeitete, frische Lebensmittel! Dazu gehören unbehandeltes Obst, Gemüse, Salate, Hülsenfrüchte und Vollkorngetreide. Achten Sie immer darauf, dass Sie die Nahrung gut kauen und auch darauf, dass Sie genug zum Kauen haben. Die Portionen sollten jede Mahlzeit dem entsprechen, was Sie in Ihren beiden geöffneten Händen aufnehmen können und dann essen Sie bewusst langsam. Die Zeit, die dabei verstreicht, benötigt der Magen, um die erforderlichen Sättigungssignale zu senden. Wählen Sie bewusst Vollkornprodukte aus. Ein Vollkornbrötchen isst sich einfach viel langsamer als ein fluffiges Weißbrötchen, von dem Sie nur zweimal abbeißen müssen und es ist schon Geschichte. Die Vollkornprodukte haben außerdem den Vorteil, dass der Körper sie nicht so schnell verwertet wie Weißmehl oder Zucker. Der Blutzuckerspiegel steigt deshalb langsamer an. Es greift der Zusammenhang zwischen einem hohen Blutzuckerspiegel und einem steigenden Insulinspiegel – der Blutzuckerwert sinkt durch einen hohen Insulinspiegel zu schnell und signalisiert dem Gehirn sofort: "Hey, habe wieder Hunger. Essen, jetzt! Damit ich überlebe"!

Idealgewicht-Laktoseintoleranz-vitalinum-630

Ein Ernährungsplan für Menschen mit Laktoseintoleranz ist der beste Weg zum Idealgewicht.

Obst und Gemüse sollten in Ihrer täglichen Ernährung den Hauptteil ausmachen. Sie bedeuten nicht nur Anregung der Sinne durch Farbe und Geruch, sie beanspruchen auch viel mehr Zeit in der Zubereitung. Ja, sie haben richtig gehört! Wer sich Zeit nimmt, sein Essen bewusst zuzubereiten, isst automatisch weniger und gesünder! Jeder kalorienreiche Snack zwischendurch trägt die oben beschriebenen Fallen als Basis für neue Essattacken. Ein farbenfroher, duftender Obstsalat oder ein vollwertiger Gemüsesalat dagegen ist auch Sinnsättigung. Denn Speisen, die man für sich liebevoll zubereitet hat, wo man den Geruch und die Farbenvielfalt der Zutaten wahrgenommen hat, sättigen auch das Bedürfnis nach Geborgenheit und helfen Stress abbauen. Schaffen Sie sich Verbündete für diese weitgehend mediterrane Lebensweise, wenn Sie in einer Familie oder in einem Haushalt mit mehreren Personen leben. Ein durchdachter Ernährungsplan mit vorwiegend Frischkost und vollwertiger Begleitkost ist so gesund! Und die Umstellung ist so lecker, dass sich schon bald alle gerne am Tisch oder sogar zum geselligen Vorbereiten in der Küche einfinden.

 

laktoseintoleranz-ernaehrung-vitalinum-294

Laktoseintoleranz Ernährung zum Abnehmen braucht selbstgemachte Energiedrinks, um mit Basisnährstoffen den Stoffwechsel anzukurbeln.

Sind Sie auch schon mal auf die von der Industrie viel umworbenen Schlankheitsdrinks hereingefallen? Weil Sie zu dem Zeitpunkt noch nichts von Ihrer Laktoseintoleranz wussten, oder davon, dass diese Drinks zumeist auf Molkebasis hergestellt werden? Viele enthalten als langsam verwertbares Kohlenhydrat einen großen Teil an Laktose. Weichen Sie lieber auf selbstgemachte Schlankheitssäfte aus, das versorgt Ihren Körper mit allen nötigen Basis – Nährstoffen, kurbelt den Stoffwechsel an und schmeckt zudem richtig gut. Milchbasierte Smoothies und Säfte können Sie mit dem Anteil Sojamilch mischen, der sonst der Molke oder Milch vorbehalten war und Sie haben eine wohlschmeckende Alternative. Die Vitalinum-Rezepte für den Ernährungsplan bei Laktoseintoleranz bieten da einige kreative Geschmacks-Varianten! Lassen Sie sich überraschen…

 

Auf Ihre Gesundheit und Ihren Erfolg beim Abnehmen

Ingrid Schrader

Kommentar schreiben

You must be logged in to post a comment.